MRRC Chronik

Die Chronik des MRRC

Der MRRC Jahresüberblick für 2000

  • 310 Mitglieder
  • Bernadette Hudy und Burkhard Summer werden nicht nur schnellste Road Runner, sondern auch schnellste Münchner beim Medienmarathon München und gewinnen damit eine Marathonreise nach Japan von der Stadt München.
  • Dr. Wolfgang Haas wird in Regensburg bayr. Vizemeister in der AK60
  • Teilnehmerrekord mit 1.911 Läufern beim Silvesterlauf, der bei glatt gefrorenen Straßen stattfindet
  • Bernadette Hudy wird mit 2:51:29 Siegerin der W35 beim Frankfurt Marathon (vor 211 weiteren Frauen in der W35!) und belegt damit in der deutschen Jahresbestenliste (für alle AK's!) Platz 24.
  • Die Road Runner trauern um Alfred Pohlan. Der Ehrenvorsitzende stirbt kurz nach seinem 80. Geburtstag am 26. Mai, sein Kind, der MRRC wird im gleichen Jahr 15 Jahre alt.
  • Stefanie Weinberger wird obb. Vizemeisterin im Triathlon
  • Bei den bayr. Duathlonmeisterschaften in München wird die Mannschaft Weinberger / Stein / Duffner Vizemeister bei den Frauen.
  • Robert Kowalik und Frank Berka belegen die beiden ersten Plätze der M30 im BLV-Lauf-Cup
  • Teilnehmerrekord mit 129 gemeldeten Mannschaften und 13 Einzelläufern beim Staffelmarathon (trotz Premiere des Medienmarathon eine Woche später)
  • Thomas Gradl als Ironman in Roth
  • neue Trikot-Kollektion in blau von ASCIS.
  • Teilnehmerstärkster Verein z.B. bei der 9. Ismaninger Winterlaufserie und beim Forstenrieder Volkslauf (42 MRRC'ler), beim Triathlon in Karlsfeld, Medienmarathon München (38 MRRC'ler!).
  • März: einwöchiges Trainingslager in Marina die Bibona
  • Nach einer Internet-Umfrage bei www.lauftreff.de bietet der MRRC mit dem Staffelmarathon und dem Silvesterlauf zwei der vierzig Top - Läufe des Jahres.
  • Auch die Laufzeitschrift Spiridon hat den Silvesterlauf erneut in ihrer Liste der Top 100 geführt.
  • März: Mitgliederhauptversammlung mit kompletter Wiederwahl des Vorstandes Scherer /  Kress / Schumann / Olbrich / Deska. Während der Versammlung tritt das 300. Mitglied bei.
  • 2. Januar: 20.000-ter Zugriff auf www.mrrc.de, am 17. Dezember bereits der 50.000 Zugriff.

Der MRRC Jahresüberblick für 1999

  • 288 Mitglieder
  • In der deutschen Jahresbestenliste belegen (Forster, Summer, Bachmann) Platz 27 in der Marathon-Mannschaftswertung (Hamburg, 8:02:37). In der deutschen Bestenliste der Frauen belegt Bernadette Hudy Platz 41 (2:54:10).
  • Bayerischer Marathon-Meister der Mastersklasse
  • Peter Forster gewinnt sowohl alleine wie auch mit der Mannschaft (Forster, Haindl, Bachmann) in Aschaffenburg
  • Peter Forster belegt Platz 16 in der bayr. Jahresbestenliste im Marathon (2:34:56 DM Hamburg).
  • In der obb. Bestenliste '99 über 10 km belegt P. Forster Platz 12 (33:32), im Halbmarathon Martin Jesau Platz 12 (1:15:05), P. Forster Platz 13 (1:15:10), Burkhard Summer Platz 20 (1:16:14). Marathon: 2. P. Forster, 6. B. Summer (2:43:02), 7. Anton Haindl (2:43:59), 9. Elmar Bachmann (2:44:39).
  • Markus Lang als Ironman in Roth
  • Festliche Jahresschlußfeier bei Heide Volm, Sommerfest am Karlsfelder See.
  • Gemeinsam mit der PSV Ausrichtung des Silvesterlaufs, ca. 1.400 Teilnehmer
  • 8. Olympiapark-Staffelmarathon mit Wechselzone im Olympiastadion, 107 Mannschaften und 30 Einzelläufer gemeldet
  • Angelika Bachmann und Peter Forster werden Vereinsmeister im Halbmarathon, Ines Hintsteiner und Sepp Mathes über 10 km.
  • Viktor Adamczyk nimmt am Deutschlandlauf (17 Etappen = 1.225,6 km von Kap Arkona und Lörrach durch 6 Bundesländer) teil
  • 25. Juni: 10.000-ter Zugriff auf www.mrrc.de
  • Ewige Bestenliste des MRRC
  • Mai: neue Laufbekleidung
  • April: Trainingslager in Marina die Bibona (Toskana) mit Klaus Ruscher
  • 4. Stundenlauf-Cup
  • Februar: Gesamtsieg von Bernadette Hudy im Halbmarathon beim 6. Thermenmarathon am 7. Februar in Bad Füssing
  • Teilnehmerstärkster Verein bei 8. Ismaninger Winterlaufserie und beim Forstenrieder Volkslauf, je 21 Road Runner laufen in Hamburg und in Berlin Marathon, 33 Road Runner beim Eibsee-Cross

Der MRRC Jahresüberblick für 1998

  •  275 Mitglieder
  • 7. Staffelmarathon: 90 Staffeln und 23 Einzelläufer am Start; Gesamtsieg Bernadette Hudy 2 h 48 min
  • MRRC ist teilnehmerstärkster Verein beim HM in Bad Füssing und bei der Ismaninger Winterlaufserie
  • Vereinsmeisterschaft über 10 km sowie im Halbmarathon
  • Meister-Cup
  • Juni: Deutsches Turnfest im Olympiapark
  • Sepp's Meeting-Point wird in der Friedensstraße eingerichtet
  • Schwimmtraining im Dantebad mit Susanne Seidel
  • Iron"man" und "woman" in Roth: Susi Seidel und Thomas
  • Marlies Schätzke 1. Platz W60 bei den Deutschen Bergmeisterschaften
  • Läuferseminare mit Dr. Haas und Dr. Papst
  • Seit 15. März mit einer eigenen Homepage im Internet präsent
  • März: Mitgliederhauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes: 1. Vorstand: Rainer Scherer, 2.Vorstand: Knut Kress, Kassierer:  Peter Schumann, Sportwart: Martin Olbrich, Schriftführer: Renate Deska

Der MRRC Jahresüberblick für 1997

  • MRRC teilnehmerstärkster Verein bei der Winterlaufserie in Ismaning
  • erstmals wird eine MRRC-10km-Meisterschaft durchgeführt
  • ebenso ein MRRC-Meister-Cup; Wertung von M, HM und 10 km Bestzeit
  • in der Jachenau findet ein Lauftrainings-Wochenende statt
  • 24 Läufer starten bei den Deutschen Marathon Meisterschaften in Regensburg
  • neuer optimaler Treffpunkt im Dante-Stadion
  • Puma sponsert mit Sport-Bittl unsere neue Laufbekleidung
  • 6. Staffelmarathon: wegen Terminkollision mit Köln-Marathon nur 54 Staffeln und 10 Einzelläufer; Einzelsieger: Dietmar Mücke 3h 06 min
  • Streckenorganisation beim Münchner Silvesterlauf

Der MRRC Jahresüberblick für 1996

  • Jahresabschlußfeier bei Heide-Volm in Planegg
  • 9 Roadrunner starten beim 100. Boston-Marathon.
  • Beim 5. Staffelmarathon sind 89 Mannschaften und erstmals 11 Einzelläufer am Start.
  • Viktor Adamczyck läuft zum vierundzwanzigsten Mal (!!!) einen 24-Stundenlauf.
  • Helmut Reitmeier 1. Platz M50 bei den Deutschen Berglauf-Meisterschaften am Hochfelln
  • Organisiertes Training findet nun Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag statt.
  • 2. Brauneckberglauf und Olympiaturmlauf
  • April: 1. Stundenlauf-Cup
  • März: Mitglieder-Hauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes: 1. Vorstand: Rainer Scherer, 2.Vorstand: Knut Kress, Kassierer: Peter Schumann, Sportwart: Martin Olbrich, Schriftführer: Renate Deska