MRRC Chronik

Die Chronik des MRRC

2010

  • Rekordbeteiligung bei den Skilanglaufkursen
  • Trainingslager Cecina
  • 1. Triathlon-Trainingslager in Cervia
  • 9. MRRC-Stadttriathlon
  • Winfried Baumgart 1. AK65 Bayerische Meisterschaft Cross, 20km und Halbmarathon
  • 3 M65 Alois Stöger ITU-Langdistanz WM 4km Schwimmen, 130km Rad, 30km Laufen in Immenstadt
  • MRRC wird 25
  • 27. Silvesterlauf

Der MRRC Jahresüberblick für 2009

  • Die Mitgliederzahl wächst bis zum 1.1.2010 auf exakt 933 Mitglieder, davon sind 83 unter 18 Jahren.
  • 2.206 Finisher über 10 km und 126 über 2 km beim 26. MRRC Silvesterlauf München. 
  • Melderekord in Rekordzeit: am 24. Mai veranstalten rund 150 helfenden Mitglieder des MRRC den 7. MRRC Stadt-Triathlon München mit 1.329 gemeldeten Teilnehmern. Bereits im Februar war die Veranstaltung ausgebucht gewesen.
  • Das MRRC-Team der Männer belegt in der Bayernliga Platz vier - und scheitert um einen einzigen Punkt am Aufstieg in die Regionalliga. Die zweite Mannschaft belegt in der Landesliga Süd den zwölften Platz. Das Frauenteam verzichtet auf einen Start in der Liga und wird im Oberbayerncup Vizemeister. Die Männer kommen auf Platz sieben (unter 21 Teams) im Oberbayerncup.
  • Stefan Kanne qualifiziert sich beim Ironman Brasilien mit dem 2. Platz in seiner Altersklasse für die Ironman World Championchips auf Hawaii.
  • Achtundreissig mal - davon gleich siebzehnmal beim Klassiker in Roth - standen MRRC'ler am Start von einem Triathlon über die Ironman-Distanz:
    • René Koller, Andi Laible, Hauke Dierkes und Janpeter Lassen in Arizona, Stefan Kanne in Hawaii,
    • Daniela Dihsmayer wird fünfte in der Gesamtwertung in Podersdorf,
    • Gabi Lang, Angelika Noack, Tony Lang, Marko Fiege, Matti Peez, Bernd-Uwe Gutknecht, Fabrice Wegner, Tobias Aigner, Wolfgang Grimminger, Birk Alwes, Martin Giese, Stefan Kanne, Mahmut Kursun, Frank Ridder, Thomas Bleeke, Thomas Koch und Christopher Robold in Roth,
    • Bernd Reindl, Jens Woyke, Kerstin Gurwell, Janpeter Lassen und Martin Lucht in Zürich,
    • Gerd Powilleit und Michael Zaiska in Klagenfurt,
    • Jörg Zöfle, Thomas Greczemiel, Karsten Köppe, Torsten Tennstedt und Alexander Kochs in Frankfurt,
    • Isabel Puchinger und Patrick Mombaur in Nizza,
    • Stephan Kanne in Brasilien,
  • Beim Duathlon in Krailling wird Isabel Puchinger Bayerische Meisterin in der W35, Elmar Bachmann wird Bayerischer Vizemeister in der M55 und Claudia Schneider Dritte in der W45.
  • Beim Bayerncup wird Flo Schmidbauer dritter in der Jugend A (16/17 Jahre), Jessica Naiser Vizemeisterin bei den Junioren (18/19 Jahre).
  • Im Oberbayerncup Jugend wird Moritz Kroiß zweiter bei den Schülern A (12/13 Jahre).
  • Bettina Stender, Karin Weißbach, Jochen Block, Klaus Meyer und Rainer Scherer kommen jeweils unter die Top-3 ihrer Altersklasse bei den oberbayerischen Triathlonmeisterschaften (Oberbayerncup), einer Cup-Wertung aus den Triathlon-Wettkämpfen in Bad Tölz, Karlsfeld, Wörthsee und Auerberg.
  • Vereinsmeisterschaft beim Karlsfelder Triathlon - 53 MRRC'ler auf der Kurzdistanz und 13 beim Sprint am Start, ein Drittel der MRRC'ler sind weiblich. Jürgen Schramm und Karin Weißbach sind Vereinsmeister 2009.
  • Karin Lutzenberger, Nicole Gaube und Marie-Louise Krakau belegen in der Team-Wertung den dritten Platz bei den bayerischen Straßenlaufmeisterschaften in Regensburg, Sigrun Rönsberg wird bayerische Meisterin in ihrer Altersklasse.
  • Bei den Deutschen Marathon Meisterschaften in Mainz haben Walter Simmet, Johann Lendner und Joachim Otto den Deutschen Marathon Mannschaftstitel in der AK 50 überlegen gewonnen.
  • Bei der Deutschen Senioren Berglauf Meisterschaft am 19.7. in Furth haben Erwin Remmele (6. Platz M70), Robert Eiermann (5. Platz M65) und Siegfried Fiedler (25. Platz M60) den tollen 5. Platz in der Mannschaftswertung M60+ geschafft.

Der MRRC Jahresüberblick für 2008

  • 840 Mitglieder zählt der MRRC zum 1. Januar 2009. 
  • 29 Ironman – Finisher gehören zum MRRC (4 Frauen / 25 Männer) mit einer großen Starterbeteiligung bei der Quelle Challenge Roth; weitere Ironmans wurden in Hawaii, Frankfurt, Klagenfurt und Zürich ansolviert. Schnellste Frau war Simone Bayer in Roth (11:13:43), unter 12 Stunden blieben Sandra Untereichmeier und Daniels Dihsmaier. Schnellers Mann war Martin Baumann mit 09:10:26, der damit die IM Hawaii Qualifikation erreicht hat. Unter 10 Std. bei einem Ironman blieben: Karsten Göbel, Volker Beyer, Gregor Mauksch, Stefan Kanne und Wolfgang Fassbender.
  • 209 Finisher der Olympischen Distanz wurden gezählt, 19 Mitteldistanz Finisher und 82 Sprint Distanz Finisher.
  • Den schnellsten Duathlon (Lang-Distanz) beendetet Elmar Bachmann in 04:53:56 in Kehlheim.
  • Das Damenteam des MRRC landetet beim Sport-Ruscher-Cup auf Platz 3, die Herren-Liga-Mannschaft erreichte den 8. Platz der Triathlon Bayernliga.
  • In der oberbayerischen Triathlonmeisterschaft erreichten Meike Pittius, Renate Rieder und Angelika Bachmann jeweils den ersten Platz der AK.
    Isabel Puchinger landete auf dem 2. Platz der AK und auf Platz 8 der Gesamtwertung, Christoph Schmechel und Rainer Scherer jeweils den 2. Platz der AK.
  • Wiederbelebung der samstäglichen Radausfahrten; im Sommer mit dem Rennrad ins bayerische Voralpenland, im Winter mit dem Crossrad oder Mountainbike durch die Isarauen
  • In der Wintersaison 2007 / 2008 wurden mit großem Zuspruch der Mitglieder Langlaufkurse (klassisch und skating) angeboten
  • Vereinsfahrt im September in die Wachau/Österreich mit 30 MRRC-lern, die sich dort den unterschiedlichen Strecken (10km, Halb – und Marathon) stellten.
  • MRRC organisiert am 18. Mai den 6. Stadt-Triathlon im Olympiapark mit 1.172 gemeldeten Teilnehmern, darunter erneut der Auftakt der Bayerischen Jugend- und Juniorenmeisterschaften.
  • Juni und Oktober: Unterstützung der Veranstalter des Stadt-Laufes und des München Marathon mit ca. 120 MRRC-Helfern, die die Versorgungsstände organisierten und die Stecke sicherten.
  • Bei den Obb. Triathlonmeisterschaften (Sport Ruscher Obb-Cup, Cup-Wertung aus Bad Tölz, Karlsfeld, Tegernsee, Wörthsee, Auerberg und Tutzing) ist der MRRC mit Isabel Puchinger, Silke Arlich, Meike Pittius, Renate Duffner, Franz Fürbacher, Christof Schmechel, Arno Schott und Rainer Scherer achtmal unter den Top-3 vertreten. Das Herren-Team belegt den dritten Platz (unter 22. obb. Vereinen), das Damen-Team kommt auf den dritten Platz.
  • Helferausflug für alle fleißigen Helfer des MRRC, die beim Silvesterlauf und beim Stadt-Triathlon mit angepackt haben, nach Tölz. Stadtführung, Wanderung und Bogenschießen bei schönstem Wetter fanden in einer Grillparty einen gelungenen Abschluss.
  • Der MRRC feiert im Juli sein Sommerfest im Westpark-Café.
  • Trainingslager in Cecina im April (15.4. – 22.4) mit vielen Teilnehmern und erstmals wieder mit einem größeren Gewicht auf die Rad-Ausfahrten
  • März: bei der Jahreshauptversammlung wird erstmals die stark angewachsene Kinder – und Jugendtriathlon Gruppe vorgestellt. Der Vorstand wird neu gewählt und Alexa Eisner lößt nach vielen Jahren Vereinsarbeit Knut Kress als Vorsitzende ab. Martin Reichlmeier wird als neuer Schriftführer gewählt.

Der MRRC Jahresüberblick für 2007

  • MRRC organisiert am 28. Mai den 5. Stadt-Triathlon im Olympiapark mit 1.096 gemeldeten Teilnehmern, darunter erneut der Auftakt der Bayerischen Jugend- und Juniorenmeisterschaften.
  • Beim Münchner Stadtlauf organisieren über fünfzig Road Runner an die Verpflegungsstände. Beim München Marathon organisiert der MRRC wieder Verpflegungstand und Streckensicherung von KM 16 bis KM 20.
  • Renate Duffner wird im August in Kulmbach Deutsche Meisterin in ihrer Altersklasse in der Triathlon-Mitteldistanz.
  • Die MRRC-Damen mit Karin Weißbach, Silke Arlich, Meike Pittius, Isabel Puchinger, Simone Bayer und Stefanie Weinberger schließen die Wettkämpfe der zweithöchsten deutschen Triathlon-Liga, der Regionalliga auf dem siebten Platz unter elf Teams ab.
  • Die erste Herren-Mannschaft mit Achim Elvers, Stefan Flakus, Jens Hartmann, Wolfgang Faßbender, Stefan Kanne, Jochen Fischer, Karsten Göbel, Christof Schmechel und Christian Block schließt die Saison in der Bayernliga auf Platz neun (von fünfzehn Teams) ab, die zweite Mannschaft mit Dietmar Seefried, Guido Geilenkirchen, Jens Hartmann, Markus Luigart und Rainer Scherer kommt in der Landesliga Süd (Schwaben / Oberbayern / Niederbayern) auf den elften Platz von vierzehn Teams.
  • Sebastian Jost läuft beim München Marathon im Oktober neuen Vereinsrekord in 2:28 Stunden.
  • Petra Göbel gewinnt bei den Bayerischen Meisterschaften über die Mitteldistanz in Kulmbach ihre Altersklasse W35.
  • Bei den Obb. Triathlonmeisterschaften (Sport Ruscher Obb-Cup, Cup-Wertung aus Bad Tölz, Karlsfeld, Tegernsee, Wörthsee, Auerberg und Tutzing) ist der MRRC mit Renate Duffner, Angelika Noack, Angelika Bachman, Jochen Fischer, Dietmar Seefried und Alois Stöger sechsmal unter den Top-3 vertreten. Das Damen-Team kommt auf den dritten Platz, das Herren-Team auf den vierten Platz.
  • Bei den Obb. Duathlon-Meisterschaften in Krailling ist der MRRC mit Angelika Bachmann, Jochen Fischer und Alois Stöger dreimal auf dem Podest vertreten.
  • 31 mal finishten Road Runner über die Ironman-Distanz: in Nizza (Jochen Fischer, Simone Bayer), Roth (Volker Beyer, Thomas Bleeke, Christian Block, Willi Brabender, Christian Collingro, Wolfgang Faßbender, Christian Friedrich, Stephan Hammerl, Stefan Kanne, Daniel Kistner, Thomas Koch, Torsten Tennstedt), Klagenfurt (Klaus Bichler, Michael Heupel, Martin Lucht, Marketa Sollfrank), Frankfurt (Gerrit Grotewohl, Peter Enhuber, Stefan Kränzler, Isabel Puchinger, Johannes Scheubert, Christof Schmechel, Frank Uekermann, Heike Uekermann, Jörg Züfle), Zürich (Winfried Hagner), Köln (Thomas van Leuck, Michael Heupel) sowie beim Dreiländer-Challenge am Bodensee (Markus Luigart) und in Florida (Michael Sametinger).
  • Bei den Deutschen Marathonmeisterschaften holt sich Johann Lendner in der offenen Handicap-Wertung den ersten Platz mit einer Gesamtzeit von 2:44:54 und qualifiziert sich damit für die Paralympics in Peking 2008.
  • Über 40 MRRC'ler werden vom Club wegen ihrer Unterstützung beim Silvesterlauf und/oder beim Stadt-Triathlon zu einer Vereinsfahrt ins Altmühltal mit Kanutour und anschließendem Tripp in den Hochseilgarten eingeladen.
  • 26 MRRC'ler nehmen an einer Vereinsfahrt zum Marathon in Freiburg teil.
  • 31. März bis 7. März: einwöchiges Trainingslager in Cecina (Toscana).
  • März: Re-Organisation der Vereinsstruktur: der Vorstand wird aufgeteilt in einen geschäftsführenden Vorstand gem. BGB mit den lt. Satzung auf der Jahreshauptversammlung zu wählenden Vorstandsmitgliedern sowie einem erweiterten Vorstand aus Funktionsträgern. Willi Brabender tritt als Sportlicher Leiter Triathlon aus dem geschäftsführenden Vorstand zurück und wird durch Stefan Plate abgelöst, bleibt aber als Orga-Leiter des Stadt-Triathlon im erweiterten Vorstand.
  • Der MRRC feiert im Juli sein Sommerfest im Westpark-Café.
  • Bei den BLV Crossmeisterschaften holen Helmut Reitmeier (1. Platz AK 60), Alois Stöger und Paul Reingruber den 1. Platz in der M60 Mannschaft
  • Siegrun Rönsberg und Sebastian Jost werden Bayerische Meister im Marathon in iher AK sowie Sebastian in der Gesamtwertung.

 

Der MRRC Jahresüberblick für 2006

  • Die Mitgliederzahl wächst bis zum 1.1.2007 auf exakt 700 Mitglieder.
  • MRRC organisiert am 30. April den 4. Stadt-Triathlon im Olympiapark mit 1.030 Teilnehmern, darunter erneut der Auftakt der Bayerischen Juniorenmeisterschaften.
  • Über dreitausend Teilnehmer beim 23. MRRC-Silvesterlauf München.
  • Beim Münchner Stadtlauf über hundert Road Runner an den Verpflegungsständen und als Streckenposten. Beim Triathlon im BuGa-Gelände (2.000 Teilnehmer) organisiert der MRRC wieder Wechselzone und Laufstrecke und stellt über 60 Helfer. Beim München Marathon organisiert der MRRC wieder Verpflegungstand und Streckensicherung von KM 16 bis KM 20.
  • Renate Duffner wird im August in Kulmbach Deutsche Vizemeisterin in ihrer Altersklasse in der Triathlon-Mitteldistanz.
  • Die MRRC-Damen mit Karin Weißbach, Britta Martin, Isabel Puchinger, Katrin Esefeld, Renate Forstner, Simone Bayer und Selina Gordon siegen in der Bayerischen Triathlonliga und sind damit Bayerischer Mannschaftsmeister. Das Aufstiegsrecht in die erste Triathlonbundesliga wird nicht wahrgenommen. Das Herrenteam schließt die Landesliga Süd (Schwaben/Oberbayern/Niederbayern) auf dem zweiten Platz ab und steigt damit in die Bayernliga auf.
  • 32 mal finishten Road Runner über die Ironman-Distanz: in Süd-Afrika (Michael Sametinger), Brasilien (Andreas Will), Nizza (Willi Brabender, Steffen Aumann), Roth (Heike Ueckermann, Angelika Noack, Stefan Kanne, Stephan Hammerl, Markus Luigart, Christian Friedrich, Achim Weigand, Thomas Bleeke, Jan-Henrik Kannenberg, Peter Enhuber, Martin Lucht, Jörg Wamser, Joachim Berling, Thomas Koch), Klagenfurt (Marketa Sollfrank, Christoph Rahmann, Achim Elvers, Michael Heupel, Volker Dikoff), Frankfurt (Johannes Scheubert, Thomas van Leuck, Christof Schmechel, Patrick Sturm, Endre Gronmyr, Rolf Gerlicher, Martin Veit), Zürich (Karsten Göbel), Podersdorf (Adrian Dunskus) und beim Bodensee Challenge (Christian Friedrich).
  • Christoph Rahmann qualifiziert sich für die Ironman World-Championchips in Kona, Hawaii und finisht in 9:55:57 h als 339. unter rund 1.800 Teilnehmern.
  • 8.-15. April: einwöchiges Trainingslager in Cecina (Toscana).
  • Der MRRC feiert sein Sommerfest im Westpark-Café.
  • Über 50 Road Runner fahren im Mai auf ein Sport- und Wellness-Wochenende ins Oberland nach Bad Kohlgrub.