Wettkampf-Bericht und Zwischenstand zur Landesliga, geschrieben von Torsten Görner.

Liebe Trias,

mit dem Ammersee-Triathlon haben wir am Wochenende den zweiten Ligawettkampf absolviert. Bei bestem Wetter hat der SC Riederau eine wirklich schöne Veranstaltung mit super Atmosphäre organisiert. Während Patrick hervorragend den Posten des Mannschaftsführers vertreten und mit einer durchweg starken Leistung unser Team weit vorn präsentiert hat, startete ich wie gewohnt sehr entspannt in den Wettkampf und verschaffte mir vom Ende des Starterfeldes einen ersten Überblick. Zu meiner Freude war die Laufstrecke zur Wechselzone relativ lang und ich konnte bereits dort wenige Positionen gewinnen. Da die Wechselzone inzwischen recht leer war konnte ich auch problemlos mein Fahrrad finden, allerdings bot sich keine Möglichkeit mehr zum erlaubten Windschattenfahren an. Glücklicherweise traf ich doch noch einen einsamen Starter aus Karlsfeld auf der Strecke und gemeinsam kämpften wir uns zügig durch die 5 Runden der schnellen Wendepunktstrecke. Anschließend ging es auf die Laufstrecke, die teilweise querfeldein über Wege führte, die sonst nicht existieren - so gefällt mir das. Entsprechend motiviert machte ich ordentlich Tempo und konnte so meinen Rückstand deutlich verkleinern. Die Verpflegung im Ziel machte den Wettkampf perfekt, denn wir wurden mit reichlich alkoholfreiem Weizen, Kuchen und Obst versorgt. Nach Hinweisen von der einheimischen Bevölkerung fanden wir sogar noch einen kostenfreien Zugang zum See und konnten dieses Ereignis mit einer kleinen Schwimmrunde beenden.
Leider konnten wir nur zu zweit starten und da die Liga-Ordnung [1] keine Strafwertung für fehlende Athleten vorsieht wurden wir auch nicht mit in die Mannschaftswertung aufgenommen [2]. Somit werden wir (nach meinem Verständnis) laut Ordnung auch nicht in der Liga-Gesamtwertung berücksichtigt, da dies ein Ergebnis bei *allen* Wettkämpfen erfordert.
Aber dies soll euch nicht die Laune beim letzten Ligawettkampf in Grassau verderben. Das Wetter soll wieder besser werden und Spaß werdet ihr trotzdem haben, den hatten wir trotz Unterbesetzung auch am Ammersee. Es ist einfach toll, wenn man zusammen startet, sich auf der Strecke gegenseitig motiviert und im Ziel sich gemeinsam über die starken Leistungen (und den Kuchen) freut.
Ich glaube wir haben für diese Saison einen guten Start hingelegt und mit etwas mehr Werbung werden wir nächstes Jahr stärker ins Rennen gehen. Wenn wir rechtzeitig starten und den Fokus auf das *gemeinsame* Starten setzen, dann können wir sicherlich noch weitere Trias motivieren. Insbesondere Triathlon-Einsteiger sollten wir zur Teilnahme animieren, da wir sie bei Bedarf mit unserer Erfahrung unterstützen können. In jedem Fall werden wir die Mannschaft mit der besten Motivation und dem meisten Spaß werden

Viele Grüße
Torsten

[1] http://www.triathlon-bayern.de/uploads/media/Ligaordnung_2016-Rev1.pdf
[2] http://www.triathlon-bayern.de/triathlon-liga-bayern/tabellen-ergebnisse-2016/