Der TSV Karlsfeld hat den Läufercup 2010 zum ersten Mal im neuen Stadion ausgeführt. 3.000 m standen als vorletzter Lauf der Serie auf dem Programm und kein geringerer als Sebastian HALLMANN, siebenfacher DEUTSCHER MEISTER, hatte sein Kommen zugesagt. Als noch Jugendlicher hatte er vor vielen Jahren den Bahnrekord aufgestellt der bis gestern gehalten hat. Mit eindrucksvollen 65er Runden setzte er sich sofort von dem guten Starterfeld ab.

Unter anderen waren Michael Wilms LG Stadtw., Nils Gerber LAG Mittlere Isar, Florian Popella LG Würm Athl., Richard Negele SF Friedberg Rene Manthee LG Tele Finanz Regensb. am Start und kämpften um die weiteren Plätze alle knapp um die 9,00 min im Ziel!

 

Sebastian lief locker, nur mit der Uhr als Gegner in 8:20,19 neuen Bahnrekord unter dem Jubel aller Zuschauer. Dies zu sehen war ein tolles
Erlebnis!

Vom  MRRC München war als einzige Frau unsere tapfere Nicole Gaube am Start und lief ausgezeichnete 12:08. Gewonnen hat bei den Damen Julia Weniger TG Viktoria Augsburg vor ihrer Vereinskollegin Petra Stöckmann und Christina Hering von der LG Stadtwerke unser ehem Mitglied Stefanie Sklarzik erzielte mit 11 :16 neue PB.

Daß sich Tempotraining auch umsetzen läßt, zeigte Stefan KELLERER, der in 10:36 neue persönliche Betszeit lief. Als zweiter Läufer im MRRC Trikot
kam Elmar Bachmann auf gute 11:15.

Terminhinweise: Am 16.Juli gibt es als Abschluß des Läufercups noch die Möglichkeit sein Tempoausdauer über 10.000m zu prüfen. Am 11.07.2010 fallen die Triathleten in Karlsfeld ein, um Ihre Kräfte über die Volks- und Kurzdistanz zu messen. Zuschauer und MRRC-Schlachtenbummler sind herzlich willkommen.


Rainer Scherer