Um noch in dieser Saison bei einem Duathlon starten zu können musste man aus
Münchner Sicht eine längere Anreise in kauf nehmen.

Nach Hersbruck (liegt Nähe Nürberg/Feucht) hatte uns dieser Wunsch geführt. Mitten im Grünen, im Grafenbucher Forst wurden zwei Strecken angeboten:
Jedermannduathlon 5km / 25km / 5km und Duathlon 10km / 40km / 5km.

Von den RoadRunner`s waren die altbekannten Senioren Alois, Elmar und Angelika die auf der Strecken 10-40-5km am Start.

 

 

 

 

 

 

Ein Bericht von Angelika Bachmann:

 

Tatsächlich haben wir alle drei die 1. Plätze in den AK´s erreicht. Wir staunten nicht schlecht beim Anblick der handgemachten „Pokale“. Jeder ein schwergewichtiges Unikat (siehe Foto).

Zu Beginn herbstlich kühl, dann aber steigende Temperaturen zur Radeinheit und zuletzt zum zweiten Lauf ein schön sommerlich warmes Wetter das passte schon mal. In dem überschaubaren Teilnehmerfeld von 39 Leuten waren allerdings nur 5 Damen für die längere Strecke gemeldet. Somit für mich klar dass es eine der größten Herausforderung an mich selbst wird, sich nicht geschlagen zu geben, durchzuhalten und erhobenen Hauptes ins Ziel zu kommen - das gleich nach mir abgebaut wurde. Kein schönes Gefühl wenn alles nur wartet bis die „Letzte“ durch ist. Wenn das einmal passiert hatte ich mir geschworen höre ich auf an Wettkämpfen teilzunehmen.

Danke an die, die mich „danach“ wieder aufgebaut haben und ich (erst einmal) von diesen Vorhaben Abstand genommen habe.

Bis zum nächsten Mal….

Ergebnisse hoffentlich bald unter: http://www.dav-hersbruck.de/