Bei strahlendem Sommerwetter fand Sonntag 3.April auf der Trabrennbahn Pfaffenhofen ein Staffelmarathon für OLYMPIA 2018 statt. Klaus Wolfermann, Olympiasieger 1972 im Speerwurf, eröffnete die Veranstaltung und gab Berichte von damals und stand für Autogramme bereit.


21 Roadrunner machten sich per Rad (Alexa, Maria, Rainer) und Auto auf den Weg nach Pfaffenhofen/Ilm um Marathonzeiten zu laufen die man alleine kaum erreichen kann. Bis zu acht Läufer konnten sich alle 1000m abwechseln,also ein perfektes Intervalltraining!

Unsere Herren Johann Lendner, Stefan Kellerer, Jakob Schoof, Manuel Hohenleitner, Günther Martin, Hermann Schneller und Rudi Bendl liefen hervorragende 2:36,20 wurden 3. im Gesamtklassment und Zweites Team bei den Männern, nur dem MTV Ingolstadt unterlegen, der mit Heiko Middelhoff eine 2:12,44 auf die Trabrennbahn knallte.

Das Mix-Team Maria Hettegger, Sabine Meinert ,Sabine Kurtenacker ,Rainer Wagner,nMartin Cerno, Mike Meinert und Katharina Weimer lief sehr gute 2:57,56 und kam knapp vor unserem zweiten Mix-Team auf den undankbaren 4.Platz
Alexa Eisner, Sigrid Geerts, Marie-Louise Krakau ,Elisabeth Bendl, Alois Stöger, Rainer Kasbauer, Erwin Remmele und Rainer Scherer liefen in 3.06,22 eine gute Marathonzeit
Die Zeit bis zur Siegerehrung wurde zur Erholung mit den kulinarischen Spezialitäten Pfaffenhofens genutzt,während sich die Multisportler mit dem Rad auf den Heimweg begaben.

Das folgende Bild zeigt das erfolgreiche MRRC Team beim Staffelmarathon Pfaffenhofen 2.Platz in 2:36,20 (Text Rainer Scherer, Foto Stefan Kellerer).