Wettkämpfe

Ironman 70.3 St. Pölten, Österreich

Ein Bericht von Marcus Almeling

Der Start des Ironman 70.3 St. Pölten war für Sonntag 22. Mai um 7.00 Uhr angesetzt. Demnach war eine Anreise bereits am Vortag erforderlich. Nach 3 1/2 h war St. Pölten von München aus erreicht und bei sonnigen 28 Grad hieß es zunächst erst einmal über eine geschlagene Stunde in der prallen Sonne Schlange stehen, um an die Startunterlagen zu gelangen. Was genau dort so lange dauerte war für viele der Athleten unerklärlich, denn eigentlich war nur ein Start-Tütchen abzuholen. Immerhin konnte das Rad noch bis 18.30 Uhr in der Wechselzone abgegeben werden.

Am 15.5.2011 fand der Grand Prix von Bern statt, ein 10 Meilen Rennen in der Schweizer Hauptstadt, ein Wettkampf in einem etwas anderen Format.

Der Grand Prix bezeichnet sich selbst als „die schönsten zehn Meilen der Welt“, wobei er damit nicht ganz unrecht  hat.

Bei subtropischen Temperaturen fand im Münchener Olympiapark der traditionelle
Halbmarathonlauf statt. Trotz Muttertag gab es mit 2000 Läufern einen neuen
Teilnehmerrekord. Dazu noch Streckenrekord mit 1:05:47 (!!) durch den Kenianer
Jonathan Koilegei, bei den Frauen Monika Heiß in 1:18:52.

Kalterer See Triathlon (7.5.2011– Olympische Distanz)

Die Triathlonsaison ist eröffnet !

 

Ein paar wackere MRRCL’er machten sich über den Brenner ins schöne Südtirol um am ersten Triathlon der Saison teilzunehmen.

In Riva del Garda fand ein Bike Festival mit MTB Marathon vom 29.04 bis zum 01.05.2011 statt. Drei MRRC´ler trauten sich dahin....

Ein Bericht von Anne Szörenyi

Unterkategorien